Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Trauerredner Johannes Meier



Andere Anlässe

Familienfeste, Jubiläen

freeware: pixabay.comFamilienfeste, Jubiläen freeware: pixabay.com

 Familienfeste

Foto pixabayFoto pixabay

Lebensabschnitte

 

Foto pixabayFoto pixabay

Geburt

Tod, Trauer, Loslassen
  freeware: pixabay.comTod, Trauer, Loslassen freeware: pixabay.com

Abschied

Traueransprache,
Foto: G.HommesTraueransprache, Foto: G.Hommes

Trauerfeier mit Urne, 
Foto: G.HommesTrauerfeier mit Urne, Foto: G.Hommes

Beisetzung, Abschiedsworte,
Foto: G.HommesBeisetzung, Abschiedsworte, Foto: G.Hommes

Blumen auf Friedhof, Trauerredner Johannes Meier, Weener, Leer, Emden, Norden, Aurich, Wittmund, Jever, Schortens, Uplengen, Rhauderfehn, Papenburg, Ostfriesland; freeware: pixabay.comBlumen auf Friedhof, Trauerredner Johannes Meier, Weener, Leer, Emden, Norden, Aurich, Wittmund, Jever, Schortens, Uplengen, Rhauderfehn, Papenburg, Ostfriesland; freeware: pixabay.com

Kurz-Biografie

Trauerredner Johannes Meier, geboren 1963 in Detmold, wuchs in Ostfriesland und Kassel auf und machte dort 1982 sein Abitur. Anschließend folgte das Studium der Evangelischen Theologie fürs Pfarramt in Wuppertal, Kiel und Göttingen. Es kamen Jobs während des Studiums bei VW, in einer Bautischlerei, im Warenhaus Quelle hinzu. Nach dem Studium arbeitete er als Pflegediensthelfer in einer Sozialstation in Hannover.

Das pfarramtliche Vikariat wurde in Schüttorf  absolviert und nach dem 2.Examen wurde in den Jahren 1996-2010 der Religionsunterricht in Ostdeutschland von ihm sogar als Abiturfach maßgeblich mit aufgebaut.

Gleichzeitig mit der Schultätigkeit kam die Beauftragung zum Pfarrer im Ehrenamt in Mecklenburg.

Es folgte der Wechsel in den Bereich Mediation, ab 2011 mit einer Tätigkeit auch als Dozent und Ausbilder. 2012 erschien dazu das Übungsbuch 'Märchenhafte Mediationen Bd.1'.

Für ein Museum in  Ostfriesland wurde von ihm ein Museumsführer erarbeitet, erklär-ende Texte zum Verständnis unserer Kultur verfasst, Rezensionen zu Theaterstücken der Wilhelmshavener Landesbühne-Nord geschrieben und zuletzt satirische Betrach-tungen über berufliche Fortbildungen und diverse Kurzgeschichten und Texte als Mitglied des Arbeitskreises ostfriesischer Autoren zu Papier gebracht.

Sein Gefühl für Sprache findet Anerkennung.

 

 

Über mich

Mein bisheriges Leben war bunt und vielfältig. Abschied und Trauer kenne ich aus eigener Erfahrung.

Nach dem Studium der Evangelischen Theologie, ließ ich mich zum Pfarrer ausbilden, wurde dann aber Religionslehrer in Ostdeutschland und kam dort mit Menschen ohne kirchliche Bezüge in Kontakt.

Menschen und Hinterbliebenen ohne Bezug zu einer Glaubensgemeinschaft mit meinem Wissen um Seelsorge und professionellen Trauerreden zur Verfügung zu stehen und zu begleiten, wurde mein Wunsch.

Nun lasse ich dies in Ostfriesland und Umgebung Wirklichkeit werden, denn auch hier wird die Zahl derer größer, die keinen Kontakt zur Kirche mehr haben oder wünschen.

Der letzte Abschied ist schon schwer genug. Deshalb darf man diese Sorgen um die rechten Worte getrost in andere Hände legen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?